Neunkirchen Neunkirchen
Gemeinschaftshaus Neunkirchen außen mit Wappen.jpg
01_Kirchen Neunkirchen, Umpfenbach, Richelbach v.l.n.r.jpg

Weihnachtsessen des Gemeinderates am Donnerstag, 10. Dezember 2015 im Landgasthof „Zum Adler“

Ehrungen beim Weihnachtsessen des Gemeinderates

14.12.2015 „Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun!“

Mit diesem Zitat begrüßte Bürgermeister Seitz die Mitglieder des Gemeinderates mit Partnern, die Vertreterin der Verwaltung, Frau Elisabeth Groh mit Gatte, Hrn. Pfarrer Artur Fröhlich und Krystof Winiarz, den Ehrenbürger Herrn Ludwig Scheurich mit Gattin sowie einige Ehrengäste.
Bürgermeister Seitz gab einen kurzen Rückblick auf die Arbeiten des Gemeinderates im ablaufenden Jahr 2015. So wurden in 12 Sitzungen 62 öffentliche und 41 nichtöffentliche Tagesordnungspunkte behandelt, hinzu kommen 61 Stichpunkte unter dem TOP „Informationen und Anfragen“. Der Bauausschuss traf sich 2-mal zu Ortseinsichten.

Einige wichtige Einzelthemen waren:

1. Kindertagesstätte bzw. 2. Spielebene:
Nach der offiziellen Einweihung im Oktober 2014 wurde der Bau einer 2. Spielebene in der Krippe verwirklicht. Erfreulich hierbei, dass die Arbeiten größtenteils in Eigenleistung durch die Eltern durchgeführt wurden.

2. Mobilfunkversorgung:
Vodafone stellt zur Zeit den Mast, die Anlage soll im Frühjahr 2016 in Betrieb gehen. Bei der Telekom läuft zusammen mit der Stadt Freudenberg eine Anfrage, ob sie den Mast mitnutzen wird, die Antwort steht noch aus.

3. Feuerwehr:
Neben kleineren Anschaffungen herausragend: Der Kauf des Feuerwehrautos für die FFW Umpfenbach, Kosten ca. 36.000,00 €. Toilettencontainer am Feuerwehrhaus Richelbach.

4. Windpark Rauenberg:
Die Anlieferung der Schwerlastkomponenten erfolgt über Neunkirchener Gemarkung über die Rauenberger Straße. Ein Nutzungsvertrag mit dem Betreiber, der MVV ist abgeschlossen. Demnach wird diese den Weg von der Waldkapelle bis zur Gemarkungsgrenze nach Abschluss der Anlieferungsarbeiten komplett neu herrichten. Schäden im vorderen Bereich der Straße werden ebenfalls ausgebessert.

5. Schredderplatz:
Hier fordert das Landratsamt eine Genehmigung, das Gelände muss eingezäunt werden, überwachte Anlieferungszeiten sind vorgesehen. Die Planungen sind im Gange.

6. Hohleweg Richelbach:
Verbindungsweg zwischen Richelbach und Umpfenbach wurde in Eigenregie unter Federführung von Ehrenbürger Ludwig Scheurich und seinen Helfern Burkhard Eckert und Herbert hergerichtet.

7.Baumsanierungsmaßnahmen:
Der Zeitungsartikel im Bote vom Untermain sorgte für große Aufregung in der Bevölkerung und beim Verein für Garten und Umwelt. Eine Ortseinsicht mit dem Verein wird stattfinden, anschließend wird der Gemeinderat erneut über diese Maßnahme beraten.

8. Weitere Themen:
Einführung Tempo-30-Zonen, Bauhofwerkstatt, Umgestaltung er Spielplätze, Ausbau Richelbacher Straße im OT Umpfenbach, Straßensanierungen im OT Richelbach, Kauf eines Bauhoftraktors und die Anpassung der Kanalgebühren.

Weiteres Thema: Finanzen:
Gesamtvolumen des Haushaltes: 2.619.690,00 €, Zum Ende des Jahres ist festzustellen, dass die Haushaltsansätze eingehalten wurden. Der Schuldenstand beträgt zum Ende des Jahres ca. 1.009.000,00 €. Erfreulich, dass die Fremdfinanzierungen bei Bayerngrund und BLE vollständig zurück bezahlt werden konnten, sodass hier keine Verbindlichkeiten mehr bestehen.

Nach diesen Ausführungen, verbunden mit dem Dank an alle gemeindlichen Bediensteten, leitete der Bürgermeister zu den Ehrungen über:

Blutspender:
Herr Wilhelm Benner, Richelbach für 75-mal
Herr Reinhard Lutz, Richelbach für 100-mal und
Herr Karl-Heinz Först für 150-mal.

Ehrenplakete des Landkreises Miltenberg:
Herr Hubert Ott, Richelbach.

Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten:
Herr Gerhard Busch, Richelbach.
Bürgermeister Seitz überreichte Weinpräsente, die Karaffe der Gemeinde und die Tischuhr.

2. Bürgermeister Bick bedankte sich beim 1. Bürgermeister Seitz für dessen Engagement und stetigen Einsatz für die Gemeinde. Er stellte fest, dass dieser auch in der dritten Wahlperiode nach wie vor hochmotiviert sein Amt ausübt, was für einen ehrenamtlichen Bürgermeister mit viel Zeitaufwand verbunden ist.

Hier einige Bilder vom Abend:

undefined

undefined

Kategorien: Pressemitteilung Gemeinde Neunkirchen

Kontakt

Gemeinde Neunkirchen - Verwaltungsgemeinschaft Erftal
Große Maingasse 1
63927 Bürgstadt
Telefon: 09371/9738-0

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten im Rathaus Bürgstadt:
Montag - Freitag: 8.00 Uhr - 12.00 Uhr
Montag: 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Mittwoch: 13.00 Uhr - 16.00 Uhr

Gerne sind wir nach vorheriger Terminabsprache unter der Tel. 09371/9738- 0
auch in der Zeit von 12.00 Uhr – 13.00 Uhr für Sie da.

Außendienststunden in Neunkirchen und Ortsteilen finden statt am:

Einmal im Monat donnerstags, am gleichen Tag wie die Gemeinderatssitzungen stattfinden (GR-Termine).

Neunkirchen: 13.30 Uhr - 14.30 (Rathaus)
Umpfenbach: 14.45 Uhr - 15.45 Uhr (Gemeinschaftshaus)
Richelbach: 16.00 Uhr - 17.00 Uhr (Dorfgemeinschaftshaus)

Service